Die ersten Schritte zum Autor- dieses Thema ist sehr komplex, wenn man es gründlich bearbeiten will. Aus diesem Grund werde ich zu diesem Thema eine Artikelreihe erstellen.
Darin verrate ich dir, welche Schritte ich konkret gemacht habe, wieso ich mich für diese Reihenfolge entschieden habe, wieso ich es nicht anders machen würde & schlussendlich wie meine nächsten Schritte aussehen werden.

Um die ersten Schritte zum Autor zu gehen, muss man sich erstmal dazu entschließen diesen Weg gehen zu wollen.

Um dieses Thema wird sich dieser Beitrag drehen. Ohne Ziel kann man keine Reise planen.
Im letzten Beitrag habe ich dir erzählt, dass ich eine lange Zeit meine Vision aus den Augen verloren habe.

Wie ich meine Vision Wieder gefunden habe

 

Letztes Jahr kam in an einem Punkt im Leben an, wo ich zu mir sagte:

Natalie, so gehts nicht weiter

Ich war unzufrieden in meinen 2 Jobs, ich war nicht glücklich mit meinem Wohnort.

Ich war insgesamt mit meinem ganzen Leben mehr unzufrieden als zufrieden.

Ich bekam die Chance Mitglied in einer Schule für Persönlichkeitsentwicklung zu werden. Diese Chance nutzte ich.

Ich wusste, ich bin für mein Leben und für meine Unzufriedenheit selbst verantwortlich.

Niemand wird je zu dir kommen und dich aus der Unzufriedenheit ziehen.

Im Gegenteil, je schlechter es dir geht, desto besser geht es den Leuten um dich herum.

Sie sehen, es gibt Menschen, denen es schlechter geht als sich selbst. Daraus ziehen sie ihre Energie.

Im Laufe der letzten 3 Monate veränderte sich mein Leben Schlag auf Schlag.

Ich kündigte meine beiden Jobs, beschloss woanders hinzuziehen.

Ich räumte mein näheres Umfeld radikal auf.

Anfangs fühlte es sich befremdlich an, so weit außerhalb meiner Komfortzone.

Doch schnell merkte ich, wie diese Veränderungen mich veränderten. Ich ging nun top motiviert durch die Welt, immer ein Lächeln auf den Lippen und mit so viel mehr positiven Gedanken.

 

Ich erkannte mich beinahe selbst nicht mehr.

Nun stellte sich auch die Frage, wo ich beruflich hin wollte.

Ich überlegte und überlegte.

Mir kam ein Gedanke von früher. Ich habe mir als Kind immer vorgestellt wie es sei eine Autorin zu sein. Dieser Gedanke gefiel meinem jetzigen Ich auch noch gut.

Dennoch hatte ich Zweifel. Wie oft habe ich schon gedacht „genau das ist es, was ich schon immer mal machen wollte“, & im Endeffekt hat es mir nur meine Energie geraubt und mich unglücklich gemacht.

Zum Glück lernte ich einen Life-& Business Coach kennen. Ich überwand meine Hemmungen, ein Coaching zu nehmen. Nach dem Gespräch mit ihr, war ich super motiviert & inspiriert, bin es immer noch ehrlich gesagt. Sie fand heraus, was meine Leidenschaft ist.

Wir bastelten und feilten an meiner Buisnessidee.

Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich das sichere Gefühl, etwas zu tun was ich noch 100 Jahre lang machen kann ohne je genug davon zu bekommen.

Wie du dir denken kannst, geht es natürlich um das Schreiben eines Buches & eines Blogs.

Diese Sache einfach drauf los zu schreiben, bereitet mir so viel Freude wie ich selten erlebt habe bei einer Tätigkeit.

Es fühlt sich so an, als hätte mir jemand eine Wanderkarte für meinen Lebensweg geschenkt.

Es ist auch so.

Manchmal sieht man einfach den Wald vor lauter Bäumen nicht. In solchen Situationen muss man sich jemanden holen, der das Sehen übernimmt, damit du deine Klarheit über dein Leben wieder erlangst.

Das war mein steiniger Weg herauszufinden, was ich wirklich tun will, was meine Leidenschaft ist.

Mein Rat an dich

Denkst du öfter darüber nach, ein eigenes Buch zu schreiben?

Oder einen Blog aufzubauen, um dich der Welt mitzuteilen?
Wenn du dir nicht sicher bist, ob das Schreiben das richtige für dich ist, denke jeden Tag an das was du damit erreichen willst, welchen konkreten Nutzen du aus dem Schreiben ziehst.

Mach dir Gedanken dazu, was dich dazu motiviert.

Wenn dir diese Sachen schwerfallen, nimm ein Coaching. Dort werden alle Punkte zusammengelegt. Danach hast du Gewissheit, ob du es wirklich willst oder nicht.

Weißt du schon, was du willst im Leben?

Deine Natalie

Instagram

Das könnte dich auch interessieren

Das gehört sich nicht

Du bist eine Frau, das gehört sich nicht „Wie kannst du das als Frau nur machen. Sowas machen doch nur ungezogene Jungs!“ Hast du sowas Ähnliches schon einmal gehört? Wurde dir schon mal vorgeworfen, keine richtige Frau zu sein, weil du Dinge tust, die die Gesellschaft nicht für Frauen vorsieht? Warum es absoluter Schwachsinn ist, immer das zu tun, was die Gesellschaft [...]

Lies weiter»

Selbstzweifel

Hab ich es verdient? Genau diese Frage habe ich mir sehr oft gestellt. Hab ich es überhaupt verdient auch nur einen glücklichen Tag zu erleben? Hab ich es verdient einmal zu spüren, was Liebe ist? Da ich weiß, dass sich sehr viele Leute mit solchen Fragen quälen, hier die Erklärung woher das kommt & was du dagegen machen kannst.Denn du hast es verdammt nochmal verdie [...]

Lies weiter»

wählen

Du hast die Wahl - immer Hörst du immer nur die negativen Dinge? Überhörst du Komplimente? Redest du schlecht mit dir? Hast du ein schlechtes Bild von dir selbst? Willst du das ändern? Dann lies weiter. Denn du hast die Wahl, was du annimmst & vor allem, was du von dir denkst! [...]

Lies weiter»

Rest des Lebens

Der erste Tag vom Rest deines Lebens Wann fängt für dich der Rest des Lebens an? Mit 50? Mit 80? Wenn du in Rente gehst? Wenn du Oma wirst? Meinst du nicht, dass heute der erste Tag vom Rest deines Lebens ist? [...]

Lies weiter»

Persönlichkeitsentwicklung

Persönlichkeitsentwicklung - kann man das essen? Persönlichkeitsentwicklung? Schon mal gehört? Kannst aber damit nichts anfangen? Was persönliche Entwicklung ist, wie du das machst & warum du dich unbedingt damit auseinandersetzen solltest, erfährst du in diesem Beitrag. Lies weiter. [...]

Lies weiter»
Natalie
 

Hi, ich bin Natalie. Bücher- Reise- & Sportjunkie. Ich lebe immer mehr nach den Vorstellungen meines perfekten Lifestyles. Ich zeige dir meinen Weg dorthin, mit allem was dazugehört.

Click Here to Leave a Comment Below 2 comments
Frank Gohde - 23. März 2017

Ja Natalie der Frank musste gleich deinen nächsten Artikel lesen, so neugierig war er. Ich muss sagen für mich wird es auch Zeit, wieder was auf meinem Blog zu schreiben. Mal sehen über was ich schreiben werde, doch bin ich schon gespannt auf deinen nächsten Artikel. Den erwarte ich schon mit Vorfreude. Liebe Grüße Frankie!

Reply
    Natalie - 23. März 2017

    Ich wusste gar nicht, dass du auch einen Blog hast. Muss ich mir unbedingt anschauen und bin gespannt, was deine Themen sind 🙂

    Reply

Leave a Reply: