Wieso bei dir die Alarmglocken schrillen sollten, wenn dir oft langweilig ist

Du kommst von der Arbeit oder der Schule nach Hause & schwingst dich auf die Couch. Du siehst den ganzen Tag fern oder schaust irgendwelche Serien im Internet, weil du sonst nichts mir dir anzufangen weißt?

Du kommst an freien Tagen nicht aus dem Bett, weil du keinen Plan hast, was du den ganzen Tag so unternehmen sollst?

Langeweile ist dein bester Freund?

Warum deine Alarmglocken dabei schrillen sollten, verrate ich dir in diesem Artikel!

Was bedeutet Langeweile?

Solche Tage wie eben beschrieben kennst du mit Sicherheit.

Wenn du dich gelangweilt fühlst, ist es ein sehr negatives Gefühl. Du fühlst dich nutzlos, lustlos & unterfordert. Das Gefühl kommt, weil du nicht die Sachen umsetzt, die für dein persönliches Glücksgefühl nötig wären.

Die Langeweile wird irgendwann zum normalen Zustand. Es ist für dich normal geworden, nichts zu machen. Daraus entwickelt sich ein unmotivierter Zustand, der sich auch auf dein Selbstbewusstsein auswirkt. Du beginnst, den Glauben an ein erfülltes Leben & an dich selbst zu verlieren. Dadurch wirst du neuen Aktivitäten gegenüber immer lustloser. Du gewöhnst dich daran, in deiner Freizeit nichts zu tun.

Einfach nur von einem Tag in den Nächsten zu leben.

Ein Teufelskreis beginnt sich zu bilden.

Da kommen wir auch schon zum Kern von diesem Artikel:

Warum ist es gefährlich, immer gelangweilt zu sein?

Statt etwas Sinnvolles zu machen, was dich weiterbringt, machst du einfach nichts. Zumindest nichts Produktives.

Du betäubst dich mit den Problemen fiktiver Charaktere in Serien oder Filmen & starrst Löcher in die Luft.

Anstatt, dass du dich hinsetzt, deine Ziele in Teilziele unterteilst & jeden Tag was dafür machst, dein Traumleben zu leben.

Du übertönst die Stimmen in deinem Kopf, die sagen, dass du wertlos & nutzlos wärst mit den Problemen der Schauspieler in den Filmen.

Sehr oft ist es so, dass du gar nicht weißt, welche Ziele du hast, wenn du dich ständig gelangweilt fühlst.

Denn, wenn du konkrete Ziele hättest & den Willen, sie auch zu erreichen, dann würdest du alles dafür tun!

Den ganzen Tag auf der Couch zu liegen & sich Assi-TV reinzuziehen, ist eindeutig nichts, was dich deinen Zielen näher bringen wird! Es sei denn, dein Ziel ist es ein unglückliches, eintöniges & einsames Leben zu führen.

Ich stelle sogar die Behauptung auf:

Wenn dir langweilig ist, hast du keinen Plan davon, was dein Sinn des Lebens ist!

Klingt hart für dich?

Dann ist es wohl wahr.

Was ich dir jetzt raten kann: Verdau den Schock. Mach dir klar, dass es nicht dauerhaft so sein muss. Den Sinn des Lebens nicht zu kennen, kannst du ändern.

Du kannst dir einen Sinn geben!

Du kannst Ziele entwickeln!

Du kannst sie erreichen!

Du kannst einen Wert schaffen für andere!

Du bist längst nicht so nutzlos, wie du denkst oder wie die Langeweile dir einreden will!

Nachdem du nun weißt, woher deine Langeweile kommt, ist es an der Zeit, die Ursache zu bekämpfen.

Stell dir folgende Fragen

Was will ich erreichen?

Wie will ich sein? Welche Charaktereigenschaften, Stärken & Glaubenssätze will ich besitzen?

Wo will ich leben?

Welchen Mehrwert will ich für andere schaffen?

Wie viel Geld will ich im Monat verdienen?

Wie soll mein Körper aussehen?

Wenn du dir diese Fragen beantwortet hast, mach jeden Tag mindestens einen Schritt, der dich näher dahin bringt.

Hast du ein Ziel, eine Vision wird Langeweile zum Fremdwort.

Du musst diese Fragen nicht für die Ewigkeit beantworten. Es kann durchaus sein, dass sich die Antworten im Laufe deiner Entwicklung ändern werden.

Erstmal ist es wichtig, dass du aus der Langweile & Tristheit kommst, dass du einen Antrieb entwickelst, dass du anfängst an dich zu glauben.

Ich erzähl dir eine Geschichte, wie es sich bei mir entwickelt hat

Langeweile war knapp 23 Jahre mein bester Freund. Mir war wirklich jeden Tag langweilig.

Wenn ich von der Schule nach Hause kam, wusste ich nie, was ich mit mir anfangen sollte.

Ich flüchtete mich zunächst in die Bücherwelt & später in die TV-& Sims-Welt. Ich betäubte mich so lange, bis es Schlafenszeit war.

Ich hatte keinen Sinn im Leben. Wirkliche Ziele kannte ich auch nicht.

Ich hatte erst das Ziel, meinen Abschluss gut zu machen, dann meine Ausbildung abzuschließen. Dann kam nur noch das Ziel, irgendwann in Rente zu gehen, um ein bisschen was von der Welt zu sehen.

Der letzte Satz ist unwahrscheinlich traurig. Ich war 21 Jahre jung & wünschte mir so schnell wie möglich das Rentenalter zu erreichen. Ich wollte also schnellstmöglich die Blüten meines Lebens überspringen. Aus heutiger Sicht, macht mich das wütend & traurig gleichzeitig, dass ich mein Leben nicht leben wollte bis Tag X kommt, an dem ich nicht mehr arbeiten muss.

Erst als ich erkannt habe, dass ich was erreichen kann, wenn ich nur will & was dafür tue, hat sich meine Sichtweise geändert.

Als ich meine Ziele dann aufgeschrieben habe, diese Ziele in Teilziele unterteilt habe – erst ab dem Zeitpunkt verspürte ich keine Langeweile mehr.

Ich hatte endlich einen Sinn im Leben.

Ich konnte jeden Tag etwas dafür tun, um mein Traumleben zu leben.

Die Langeweile verschwand gänzlich aus meinem Leben. Deswegen kann ich heute guten Gewissens sagen:

Wenn dir dauernd langweilig ist, sollten deine Alarmglocken laut schrillen!

Es ist nicht normal, dauernd von Langeweile & Lustlosigkeit geplagt zu sein!

Geh raus & ändere es. Versinke nicht in diesem Teufelskreis.

Gib deinem Leben einen Sinn!

Erschaffe etwas von Wert!

Du kannst das!

Ist dir noch oft langweilig? Welche Ziele willst du erreichen?
Schreib es mir in die Kommentare.

Deine Natalie

Instagram

Das könnte dich auch interessieren

Das gehört sich nicht

Du bist eine Frau, das gehört sich nicht „Wie kannst du das als Frau nur machen. Sowas machen doch nur ungezogene Jungs!“ Hast du sowas Ähnliches schon einmal gehört? Wurde dir schon mal vorgeworfen, keine richtige Frau zu sein, weil du Dinge tust, die die Gesellschaft nicht für Frauen vorsieht? Warum es absoluter Schwachsinn ist, immer das zu tun, was die Gesellschaft [...]

Lies weiter»

Selbstzweifel

Hab ich es verdient? Genau diese Frage habe ich mir sehr oft gestellt. Hab ich es überhaupt verdient auch nur einen glücklichen Tag zu erleben? Hab ich es verdient einmal zu spüren, was Liebe ist? Da ich weiß, dass sich sehr viele Leute mit solchen Fragen quälen, hier die Erklärung woher das kommt & was du dagegen machen kannst.Denn du hast es verdammt nochmal verdie [...]

Lies weiter»

wählen

Du hast die Wahl - immer Hörst du immer nur die negativen Dinge? Überhörst du Komplimente? Redest du schlecht mit dir? Hast du ein schlechtes Bild von dir selbst? Willst du das ändern? Dann lies weiter. Denn du hast die Wahl, was du annimmst & vor allem, was du von dir denkst! [...]

Lies weiter»

Rest des Lebens

Der erste Tag vom Rest deines Lebens Wann fängt für dich der Rest des Lebens an? Mit 50? Mit 80? Wenn du in Rente gehst? Wenn du Oma wirst? Meinst du nicht, dass heute der erste Tag vom Rest deines Lebens ist? [...]

Lies weiter»

Persönlichkeitsentwicklung

Persönlichkeitsentwicklung - kann man das essen? Persönlichkeitsentwicklung? Schon mal gehört? Kannst aber damit nichts anfangen? Was persönliche Entwicklung ist, wie du das machst & warum du dich unbedingt damit auseinandersetzen solltest, erfährst du in diesem Beitrag. Lies weiter. [...]

Lies weiter»
Natalie
 

Hi, ich bin Natalie. Bücher- Reise- & Sportjunkie. Ich lebe immer mehr nach den Vorstellungen meines perfekten Lifestyles. Ich zeige dir meinen Weg dorthin, mit allem was dazugehört.

Click Here to Leave a Comment Below 2 comments
Christina Schindler - 22. September 2017

Hi Natalie,

was du da beschreibst kenne ich selbst nur zu gut. Leider sehen die Abende der meisten Menschen in Deutschland noch so aus.

Den Fernseher habe ich übrigens schon vor Jahren abgeschafft. Wenn ich mich so entspannen will, dann schaue ich höchstens einen anständigen Film,oder spiele ein Spiel und genieße das dann aktiv. Das ist besser als sich von RTL und Co berieseln zu lassen.

Wenn man eine Vision hat, ein anständiges Ziel im Leben und einen Grund morgens aufzustehen, dann reduziert sich die Langeweile tatsächlich auf ein Minimum.
Das hast du sehr schön beschrieben.

Danke für die Motivation, sehr inspirierend. 🙂

Alles Liebe,
Tina

Reply
    Natalie - 23. September 2017

    Hi Tina. Schön zu hören, dass du das auch so siehst.
    Ich mache es übrigens auch so wie du. Wenn ich entspannen will mal ein Film, der gut gewählt wird.

    Natalie

    Reply

Leave a Reply: