Du hast die Wahl – immer

Hörst du immer nur die negativen Dinge? Überhörst du Komplimente? Redest du schlecht mit dir? Hast du ein schlechtes Bild von dir selbst? Willst du das ändern? Dann lies weiter.

Denn du hast die Wahl, was du annimmst & vor allem, was du von dir denkst!

Welche Geschichte erzählst du dir immer wieder?

Was erzählst du dir immer wieder?

Dass du hässlich bist? Nicht liebenswert? Faul? Unordentlich? Undiszipliniert? Dumm?

Du hast ein bestimmtes Bild von dir. Das fütterst du mit immer den gleichen Gedanken. So wird dieses Bild immer fester, massiver und für dich realer.

Kommt von außen eine Bemerkung, wandelst du sie so um, dass sie in dieses Bild passt.

Nicht nur bei Worten, auch in Taten und Handlungen von anderen Menschen interpretierst du solange irgendetwas hinein, bis es in dein Bild passt.

Das kann beispielsweise so aussehen, dass du denkst, dein Gegenüber lügt dich bei Komplimenten an. Oder wenn du jemand wichtigen verlierst, liegt es daran, dass du hässlich, nicht liebenswert oder faul bist.

Egal was ist, egal was passiert – du setzt alles daran, dass sein schlechtes Selbstbild immer mehr gefüttert wird, immer mehr gefestigt wird & so auch immer realer wird für dich.

Mit der Zeit wird es auch immer schwerer hinter diese Fassade zu blicken und wirklich zu sehen, dass es eben nicht real ist, was du dir einredest.

Warum redest du dir schlechte Geschichten ein?

Wahrscheinlich hattest auch du eine negative Kindheit.

Von klein auf wurde dir eingetrichtert, dass du nichts wert bist. Dass du ein schlechter Mensch bist. Dass du nicht hübsch bist. Oder oder oder.

Diese Glaubenssätze haben sich in jungen Jahren so reingefressen, dass du noch Jahrzehnte später daran glaubst.

Du erzählst dir 20, 30 ja vielleicht sogar 50 Jahre immer dasselbe.

Kein Wunder, dass du an diesem Bild so sehr festhältst.

Kein Wunder, dass du alles was dir passiert so hindrehst, dass du wieder als schlechter, unattraktiver Mensch da stehst.

Du kannst wählen

Das Gute an der ganzen Sache ist, dass du wählen kannst.

Du kannst wählen, was du dir selbst erzählst.

Du kannst wählen, was du von außen an dich ranlässt.

Stell dir zwei Fragen. Lass dir Zeit beim Beantworten!

Willst du dir die Geschichte, die dir negative Menschen eingeredet haben erzählen bist du 90 bist?

Willst du deine Geschichte ändern, damit du glücklich werden kannst?

Wenn deine erste Antwort „Nein“ lautet und die zweite „Ja“ dann sage ich dir eins:

Höre jetzt damit auf, dir eine schlechte Geschichte zu erzählen. Du hast es verdient dir eine gute, aufbauende, schöne Geschichte zu erzählen.

Wenn etwas passiert, filtere das nicht durch ein vorprogrammiertes Filtersystem.

Sondern schaue darauf, ob dir das Gesagte schadet oder guttut.

Nimm Gutes an, und Schlechtes nicht.

Es sei denn, es ist konstruktiv & du kannst was daraus lernen.

Du darfst wählen, was du an dich ranlässt! Dann tu das auch.

Der Anfang

Es ist erst einmal komisch, negative Kommentare und Äußerungen nicht an sich heranzulassen.

Mir fiel es sogar richtig schwer zu sagen:

Nein, das lasse ich an mir abprallen. Ich hab das nicht nötig.

Mit der Zeit wird das immer besser. Und der Selbstwert steigt extrem, weil du nicht mehr jeden Müll annimmst.

Fazit

Gib dir die Erlaubnis nur das anzunehmen, was du wirklich annehmen willst.

Lass dich nicht schlechter reden, als du bist.

Ändere die Geschichte, die du dir selbst erzählst. Denn du hast immer die Wahl, was du denkst.

Du hast die Wahl, was du annimmst. Du hast immer die Wahl, über alles. Nutze dieses Wahlrecht!

Wählst du bewusst deine Gedanken aus? Wie fühlt es sich für dich an?
Schreib es mir in die Kommentare

Deine Natalie

Instagram

Das könnte dich auch interessieren

Das gehört sich nicht

Du bist eine Frau, das gehört sich nicht „Wie kannst du das als Frau nur machen. Sowas machen doch nur ungezogene Jungs!“ Hast du sowas Ähnliches schon einmal gehört? Wurde dir schon mal vorgeworfen, keine richtige Frau zu sein, weil du Dinge tust, die die Gesellschaft nicht für Frauen vorsieht? Warum es absoluter Schwachsinn ist, immer das zu tun, was die Gesellschaft [...]

Lies weiter»

Selbstzweifel

Hab ich es verdient? Genau diese Frage habe ich mir sehr oft gestellt. Hab ich es überhaupt verdient auch nur einen glücklichen Tag zu erleben? Hab ich es verdient einmal zu spüren, was Liebe ist? Da ich weiß, dass sich sehr viele Leute mit solchen Fragen quälen, hier die Erklärung woher das kommt & was du dagegen machen kannst.Denn du hast es verdammt nochmal verdie [...]

Lies weiter»

Rest des Lebens

Der erste Tag vom Rest deines Lebens Wann fängt für dich der Rest des Lebens an? Mit 50? Mit 80? Wenn du in Rente gehst? Wenn du Oma wirst? Meinst du nicht, dass heute der erste Tag vom Rest deines Lebens ist? [...]

Lies weiter»

Persönlichkeitsentwicklung

Persönlichkeitsentwicklung - kann man das essen? Persönlichkeitsentwicklung? Schon mal gehört? Kannst aber damit nichts anfangen? Was persönliche Entwicklung ist, wie du das machst & warum du dich unbedingt damit auseinandersetzen solltest, erfährst du in diesem Beitrag. Lies weiter. [...]

Lies weiter»

Gefühle zeigen

Die Sache mit dem Gefühle zeigen Du denkst, du bist ein gefühlskalter Mensch? In dir stecken keine Emotionen? In dir ist es kalt & leer? Du kannst dich über nichts so richtig freuen? Du glaubst, Gefühle zeigen sei etwas Schlechtes? Warum das alles Schwachsinn ist, verrate ich dir jetzt. [...]

Lies weiter»
Natalie
 

Hi, ich bin Natalie. Bücher- Reise- & Sportjunkie. Ich lebe immer mehr nach den Vorstellungen meines perfekten Lifestyles. Ich zeige dir meinen Weg dorthin, mit allem was dazugehört.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: