Wie du in 10 Sekunden deine Laune enorm verbesserst

Graue Wolken.

Keine Sonne in Sicht.

Deine Mundwinkel begrüßen die Kniescheibe.

Solche Tage kennst du bestimmt auch.

Das muss nicht so sein.

Jeder Tag kann ein schöner Tag sein. Du kannst jeden Tag mit einem Lächeln & voller Motivation starten.

Wie das geht erfährst du in diesem Artikel.

Ja, es ist möglich

Ich erinnere mich noch gut daran wie ich früher ständig mit hängenden Mundwinkeln & leeren Augen rumgelaufen bin.

Ich war immer mies gelaunt.

Ich war extrem zickig.

Doch dann entdeckte ich eine Sache. Die will ich dir nun auch zeigen.

Nämlich: Du kannst deine Stimmung verändern. Du bist kein Opfer deiner Laune, sondern du kannst bestimmen, wie du dich fühlen wirst.

Vorbei sind die Zeiten, in denen du dich runterziehen lässt!

Seitdem ich das umsetze, geht es mir viel besser & es vergeht kein Tag mehr, an dem ich eine Miene ziehe.

Gute Laune in 3,2,1…

Um deine Laune zu verbessern musst dir erstmal bewusst werden, dass du dich gerade miserabel fühlst.

Nur wenn du das weißt, kannst du aktiv was daran ändern. Jetzt ist es natürlich nicht das Einfachste, sich 1000 mal am Tag zu fragen wie deine Laune im Moment ist.

Ganz ehrlich: Ich vergesse das auch oft. Deswegen frage ich mich nur zweimal am Tag.

Als erstens direkt beim Aufstehen. Da checke ich direkt ab: „Okay Natalie, wie gehts dir heute, bist du gut gelaunt oder mies drauf?“ Das zweite mal ist, wenn ich mich ans Arbeiten setze.

 

Warum genau an diesen Zeitpunkten?

Morgens finde ich es wichtig, gleich gutgestimmt in den Tag zu starten.

Meistens ist es ja so dass wenn der Tag positiv anfängt, der ganze Tag toll wird. Vor dem Arbeiten muss ich mich auch in eine optimale Stimmung bringen, um effektiv zu arbeiten.

Mittlerweile habe ich das aber so drin, dass es mir schnell auffällt, wenn ich beginne schlecht drauf zu sein.

Das wird bei dir auch irgendwann der Fall sein, wenn du es immer öfter trainierst auf deine Laune zu achten.

Nachdem du festgestellt hast, dass deine Laune nicht positiv ist, gibt es 2 Wege: Den Grund verändern, oder einfach auf was anderes fokussieren.

1. Grund verändern

Dazu musst du klären, woher deine miese Laune kommt.

Ist es wegen Liebeskummer, Ängsten, Zweifeln oder „nur“wegen dem kalten Regenwetter?

Oder ist es einfach nur, weil du Hunger hast oder dir der Sport fehlt.

Bei Dingen die du leicht ändern kannst wie Hunger oder Sport nachholen, empfehle ich dir diese Sachen aufzufüllen.

Damit ist deine Laune in null Komma nichts gleich besser.

2. Fokus ändern

Wenn du die Gründe aber nicht ändern kannst, wie zum Beispiel das Wetter, musst du dich auf was Schönes konzentrieren.

Du kannst dir zum Beispiel vorstellen, wie toll der Tag heute werden wird. Wie du nur die Sachen machst, die dir Spaß machen. Wie du deine Freunde triffst & ihr was Schönes macht. Oder du kannst dich darauf fokussieren wie toll es wäre, diesen einen Blogartikel hochzuladen oder ein Video online zu stellen.

Anfangs ist das etwas schwer & komisch die miese Laune einfach so abzuwürgen. Doch mit der Zeit wird es einfacher & du wirst deine Stimmung wirklich innerhalb von wenigen Sekunden erheblich verbessern können.

Wenn du die gute Laune erreicht hast, aber die schlechte Laune zurück will, musst du die negativen Gedanken abblocken & dich immer weiter auf das Positive konzentrieren.

Bleib am Ball du schaffst das!

Hast du es schon probiert deine Laune zu ändern? Wie hat das funktioniert? Schreib es mir in die Kommentare.

Deine Natalie

Das könnte dich auch interessieren

Gewinne den Krieg gegen dich selbst

Gewinne den Krieg gegen dich selbst Keine Zeit den Artikel zu lesen? Hör ihn dir hier an: https://nataliemueller.net/nm-007-gewinn-den-krieg-gegen-dich-selbst/ Wenn du anfängst dich persönlich weiterzuentwickeln, stolperst du auch irgendwann über den inneren Krieg. Das Alte-Ich und das Neue-Ich kämpfen über die Macht über dich. Mittendrin weißt du gar nicht mehr so [...]

Lies weiter»

Prioritaeten setzen

Du hast keine Zeit für Unwichtiges   Wichtig? Oder doch unwichtig? Den meisten Menschen fällt es unglaublich schwer Prioritäten zu setzen. Sie können nicht abwägen, was wirklich gemacht werden muss und was liegen bleiben kann. Brich aus dieser Gruppe aus. Lerne hier, wie du Prioritäten leicht festlegst. [...]

Lies weiter»

Selbstvertrauen

Nie mehr ohne Selbstvertrauen  Keine Lust zu lesen? Dann hör dir hier den Artikel einfach an: https://nataliemueller.net/nm-004-nie-mehr-ohne-selbstvertrauen/ Vertrauen. Schwieriges Thema. Und dann auch noch zu sich selbst. Das ist echt eine Herausforderung. Muss es aber nicht sein. Auch du kannst dir ein felsenfestes Selbstvertrauen aufbauen. In diesem Artik [...]

Lies weiter»

zukunftsangst

4 Strategien damit du deine Zukunftsängste loswirst Keine Zeit zu lesen? Hör dir den Artikel an. (klick) Zukunftsängste. Kopfschmerzen & Übelkeit? Machst du dir Gedanken darüber, wie deine Zukunft aussehen wird? Du malst sie dir in den dunkelsten Farben aus? Schluss damit! Lerne meine 4 besten Strategien dagegen kennen. Werde diese Angst los. Freue dich a [...]

Lies weiter»

Umfeld ändern

Umfeld ändern Teil 2 Keine Zeit den Artikel zu lesen? Hör ihn dir hier an. (klick) Im ersten Teil ging es darum, warum du dich von Menschen trennen musst. Wenn du ihn noch nicht gelesen hast, bitte nachholen! Der Post war etwas härter als normalerweise von mir gewohnt, ich weiß. Doch ich will dir hier wirklich weiterhelfen & das geht nicht, wenn ich Tatsachen in [...]

Lies weiter»
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: