Du hast die Wahl – immer

Hörst du immer nur die negativen Dinge? Überhörst du Komplimente? Redest du schlecht mit dir? Hast du ein schlechtes Bild von dir selbst? Willst du das ändern? Dann lies weiter.

Denn du hast die Wahl, was du annimmst & vor allem, was du von dir denkst!

Welche Geschichte erzählst du dir immer wieder?

Was erzählst du dir immer wieder?

Dass du hässlich bist? Nicht liebenswert? Faul? Unordentlich? Undiszipliniert? Dumm?

Du hast ein bestimmtes Bild von dir. Das fütterst du mit immer den gleichen Gedanken. So wird dieses Bild immer fester, massiver und für dich realer.

Kommt von außen eine Bemerkung, wandelst du sie so um, dass sie in dieses Bild passt.

Nicht nur bei Worten, auch in Taten und Handlungen von anderen Menschen interpretierst du solange irgendetwas hinein, bis es in dein Bild passt.

Das kann beispielsweise so aussehen, dass du denkst, dein Gegenüber lügt dich bei Komplimenten an. Oder wenn du jemand wichtigen verlierst, liegt es daran, dass du hässlich, nicht liebenswert oder faul bist.

Egal was ist, egal was passiert – du setzt alles daran, dass sein schlechtes Selbstbild immer mehr gefüttert wird, immer mehr gefestigt wird & so auch immer realer wird für dich.

Mit der Zeit wird es auch immer schwerer hinter diese Fassade zu blicken und wirklich zu sehen, dass es eben nicht real ist, was du dir einredest.

Warum redest du dir schlechte Geschichten ein?

Wahrscheinlich hattest auch du eine negative Kindheit.

Von klein auf wurde dir eingetrichtert, dass du nichts wert bist. Dass du ein schlechter Mensch bist. Dass du nicht hübsch bist. Oder oder oder.

Diese Glaubenssätze haben sich in jungen Jahren so reingefressen, dass du noch Jahrzehnte später daran glaubst.

Du erzählst dir 20, 30 ja vielleicht sogar 50 Jahre immer dasselbe.

Kein Wunder, dass du an diesem Bild so sehr festhältst.

Kein Wunder, dass du alles was dir passiert so hindrehst, dass du wieder als schlechter, unattraktiver Mensch da stehst.

Du kannst wählen

Das Gute an der ganzen Sache ist, dass du wählen kannst.

Du kannst wählen, was du dir selbst erzählst.

Du kannst wählen, was du von außen an dich ranlässt.

Stell dir zwei Fragen. Lass dir Zeit beim Beantworten!

Willst du dir die Geschichte, die dir negative Menschen eingeredet haben erzählen bist du 90 bist?

Willst du deine Geschichte ändern, damit du glücklich werden kannst?

Wenn deine erste Antwort „Nein“ lautet und die zweite „Ja“ dann sage ich dir eins:

Höre jetzt damit auf, dir eine schlechte Geschichte zu erzählen. Du hast es verdient dir eine gute, aufbauende, schöne Geschichte zu erzählen.

Wenn etwas passiert, filtere das nicht durch ein vorprogrammiertes Filtersystem.

Sondern schaue darauf, ob dir das Gesagte schadet oder guttut.

Nimm Gutes an, und Schlechtes nicht.

Es sei denn, es ist konstruktiv & du kannst was daraus lernen.

Du darfst wählen, was du an dich ranlässt! Dann tu das auch.

Der Anfang

Es ist erst einmal komisch, negative Kommentare und Äußerungen nicht an sich heranzulassen.

Mir fiel es sogar richtig schwer zu sagen:

Nein, das lasse ich an mir abprallen. Ich hab das nicht nötig.

Mit der Zeit wird das immer besser. Und der Selbstwert steigt extrem, weil du nicht mehr jeden Müll annimmst.

Fazit

Gib dir die Erlaubnis nur das anzunehmen, was du wirklich annehmen willst.

Lass dich nicht schlechter reden, als du bist.

Ändere die Geschichte, die du dir selbst erzählst. Denn du hast immer die Wahl, was du denkst.

Du hast die Wahl, was du annimmst. Du hast immer die Wahl, über alles. Nutze dieses Wahlrecht!

Wählst du bewusst deine Gedanken aus? Wie fühlt es sich für dich an?
Schreib es mir in die Kommentare

Deine Natalie

Das könnte dich auch interessieren

sich selbst kennenlernen

Sich selbst kennenlernen - Wie Du es auch schaffst Keine Lust auf Lesen? Hör dir den Artikel hier an: https://nataliemueller.net/dui-3-sich-selbst-kennen-lernen/ Wer bin ich? Sei einfach so, wie du bist. Ein Satz, den wir ständig hören. Doch wie bin ich eigentlich? Wer bin ich eigentlich? Wer steckt hinter diesem Ich eigentlich? [...]

Lies weiter»

Mobbing was tun?

Mobbing was tun dagegen? Keine Lust zu lesen? Kein Ding - hör Dir den Artikel hier an: https://nataliemueller.net/dui-2-mobbing-was-tun/ Morgens. 5 Uhr. Meine Augen sind schwer. Ich kann sie kaum offenhalten. Nur noch 3 Stunden bis die 17 Stunden Schicht endlich vorbei ist. Während meine Kollegen friedlich in ihren Betten schlummern, bekam ich mit Müh‘ und Not vor [...]

Lies weiter»

Zum Glück Aussenseiter

Außenseiter? Sei froh darüber! Keine Lust  zu lesen? Hör dir den Content hier an: https://nataliemueller.net/dui-1-aussenseiter-zum-glueck/ Kennst du sie auch noch? Damals in der Schulzeit wo es immer diesen einen Mitschüler gab, der immer alleine war. Er hatte keinen Sitznachbarn. Die Pausen verbrachte er alleine. Bei Ausflügen blieb der Sitz neben ihm auch leer. Er [...]

Lies weiter»

Unabhängigkeit

Unabhängigkeit erreichen kann jeder. Du auch! Keine Zeit zu lesen? Hör dir den Artikel hier an: https://nataliemueller.net/folge-00-die-einfuehrung-in-dein-unabhaengiges-ich/ Heute mal ein Artikel der ein wenig persönlicher ist. Ich habe nämlich endlich meinen Namen gefunden. Also nicht meinen wirklichen Namen, den kenn ich ja schon immer. Nein, der Name der das, was i [...]

Lies weiter»

Persönlichkeitsentwicklungsburnout

Wenn es schnell viel zu viel wird. Keine Zeit zu lesen? Hör dir die Podcastfolge zu diesem Artikel an: NM – 10 – Persönlichkeitsentwicklungsburnout Kennst du dieses Gefühl der Überforderung in der Persönlichkeitsentwicklung? Viele predigen in der Persönlichkeitsentwicklungsszene, dass du 1000 Dinge am Tag machen sollst, sonst kannst du dich nicht en [...]

Lies weiter»
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: